Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste


Navigation



Folge uns bei YouTube oder besuche unser Forum!

fahrzeuge:panzer:t-90s

Der Kampfpanzer "T 90S"

Erste Prototypen des T 90 entstanden Ende der 80er Jahre und trugen die interne Bezeichnung Objekt 188. Diese waren noch umgerüstete T 72B mit der Feuerleitanlage des T-80U und neuer Reaktivpanzerung vom Typ Kontakt-5. Später wurde eine verbesserte Turmpanzerung und das Selbstschutzsystem TShU-1 Schtora-1 nachgerüstet. Nach Öffnung der Grenzen mit Glasnost und dem gleichzeitigen schlechten Abschneiden der irakischen T 72 im zweiten Golfkrieg wurden diese Fahrzeuge als T 90 bezeichnet. Die Produktion begann 1992. Der T-90 wurde erstmals 1993 auf der Militärausstellung in Kubinka der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der T 90S ist die Exportversion mit CATHERINE-FC-Wärmebildgerät der Firma Thales/Frankreich, mit einem ESSA-Zielfernrohr des weißrussischen Unternehmens PELENG und 1A4GT-Feuerleitcomputer. Ausgerüstet mit B92C2-W-12-Dieselmotor mit 1000 PS. (Der T 90S kann mit TShU1-7-Schtora-1-Lenkwaffen-Abwehrystem ausgerüstet werden)

Einige Hundert T 90S wurden u.A. nach Algerien, Aserbeidschan, Indien, Nord Korea, Turkmenistan und Uganda exportiert.

Hauptmerkmale des T 90S:

  • Rollenlaufwerk
  • 125 mm Kanone
  • Verschuss von LFK möglich
  • Schweißturm
  • Reaktivpanzerung
  • Diesel Motor
  • Waffenstabilisierung
  • 3 Mann Besatzung
  • Ladeautomat
  • Feuerleitanlage mit Laser Entfernungsmesser
  • Wärmebildgerät
 |

Technische Daten

  • Gewicht: 46.500 kg
  • Länge: 9.530 mm (Turm 12 Uhr)
  • Höhe: 2.230 mm bis Turmdach
  • Breite: 3.780 mm
  • Besatzung: 3 Mann (Kommandant, Richtschütze, Kraftfahrer)
  • Motorleistung: 1000 PS ( V12 Dieselmotor)
  • Höchstgeschwindigkeit: ~ 65 km/h Straße / ~ 40 km/h Gelände
  • Leistungsgewicht: 21,5 PS/t
  • Tankinhalt: 580 l. intern / 320 l in Zusatztanks
  • Bodenfreiheit: 500 mm
  • Reichweite: Mit Zusatztanks ~ 500 km
  • Bordkanone: 125mm Bordkanone 2A46M2 Glattrohr
  • Sekundärbewaffnung: 1 MG 7,62mm koaxial, 1 MG 12,7 mm
  • Aktiver Schutz: 2 mal Störsender, Laserwarner Shtora-1
  • Munitionsvorrat: 43 Schuss Bordkanone; 2.000 Schuß 7,62mm; 300 Schuß 12,7 mm (optional 6x AT 11 Sniper)

Erkennungsmerkmale

  • Keilförmige Reaktivpanzerung an Turmfront und -seiten mit je sechs Nebelwurfbechern pro Seite
  • Primäroptik auf der linken Seite des Turmdaches
  • Rundblickperiskop und 12.7 mm Maschinen-gewehr auf der rechten Seite des Turmdaches
  • Abgasöffnung auf der linken Wannenseite oberhalb des letzten Laufrades
  • Infrarotscheinwerfer des Shtora-1-Systems links und rechts der Kanone
  • Fahrwerk mit sechs Laufrädern; Spannrad vorne; Antriebsrad hinten, vier Tragrollen
  • Fahrwerk abgedeckt durch leichte Kettenschürzen
  • Wanne im vorderen Bereich verstärkt durch quadratische Reaktivpanzerungselemente

Der T 90S in Steel Beasts Pro PE

Der T 90S ist (noch) nicht bedienbar dargestellt.

fahrzeuge/panzer/t-90s.txt · Zuletzt geändert: 08.10.2018 04:15 (Externe Bearbeitung)