Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste


Navigation



Folge uns bei YouTube oder besuche unser Forum!

fahrzeuge:panzer:t-64a

Der mittlere Kampfpanzer "T 64A"

Als Reaktion auf die westliche Panzerentwicklung, begann bereits Mitte der 50er Jahre die Entwicklung eines neuen mittleren Kampfpanzer, als Nachfolger für die Typen T54; T55 und T62. Hauptaugenmerk lag dabei bei der Verbesserung von Beweglichkeit, Feuerkraft und Schutz gegen Flachfeuer und ABC Kamfmittel. Der T 64 stellte einen Quantensprung der russischen Panzertechnik dar und wurde ab 1964 in die Truppe eingeführt, wobei der T 64 nach und nach die alten Baumuster ersetzte.

Als T 64A wird eine zwischen den Jahren 1967 und 1975 ständig verbesserte Variante bezeichnet. Von den über 8.000 produzierten T 64 wurde keiner exportiert.

Hauptmerkmale des T64:

  • Rollenlaufwerk
  • 125 mm Kanone
  • ABC Shutz
  • 2 Takt Motor
  • Waffenstabilisierung
  • 3 Mann Besatzung
  • Ladeautomat
  • Feuerleitanlage

Verbesserungen beim T 64A:

  • Verbesserter balistischer Schutz gegen HEAT Munition
  • Verbesserung der Waffenstabilisierung
  • Bessere Funkgeräte
  • Leistungssteigerung des Motors
  • Seitenwindsensor
  • Neue Nachtsichtgeräte
  • Neues Motordeck
  • Verbesserte Motor Kühlung
 |

Technische Daten

  • Gewicht: 38.000 kg
  • Länge: 9.605 mm (Turm 12 Uhr)
  • Höhe: 2.170 mm
  • Breite: 2.730 mm
  • Besatzung: 3 Mann (Kommandant, Richtschütze, Kraftfahrer)
  • Motorleistung: 580 PS
  • Höchstgeschwindigkeit: ~ 75 km/h Straße - 50 km/h Gelände
  • Leistungsgewicht: 18,4 PS/t
  • Tankinhalt: 580 l. intern / 320 l in Zusatztanks
  • Reichweite: ca.: Mit Zusatztanks ~ 700 km
  • Bordkanone: 125mm Bordkanone, D-81T (2A26) Glattrohr
  • Sekundärbewaffnung: 1 MG 7,62mm koaxial, 1 MG 12,7 mm
  • Munitionsvorrat: 37 Schuss Bordkanone; 2.000 Schuß 7,62mm; 300 Schuß 12,7 mm

Erkennungsmerkmale

  • Sehr kleine, rundliche Turmsilhouette
  • 12.7 mm Flugabwehr-Maschinengewehr auf der rechten Turmoberseite
  • Überlange Kanone mit Rauchabsauger im vorderen Drittel
  • IR-Scheinwerfer links der Kanone
  • Wanne nach vorne flach abfallend
  • Fahrerluke in der Wannenmitte.
  • V-Abweiser auf der Bugplatte
  • Abgasöffnung auf der linken Wannenseite oberhalb des letzten Laufrades.
  • Fahrwerk mit sechs Laufrädern; Spannrad vorne; Antriebsrad hinten; vier Tragrollen
  • Fahrwerk abgedeckt durch leichte Kettenschürzen.

Der T 64A in Steel Beasts Pro PE

Der T 64A ist (noch) nicht bedienbar dargestellt.

fahrzeuge/panzer/t-64a.txt · Zuletzt geändert: 08.10.2018 04:15 (Externe Bearbeitung)